Häuser für Srebrenica | Hilfspakete für Srebrenica


Friedrich Gamerith unterstützt seit 2004 die Organisation BAUERN HELFEN BAUERN - SALZBURG, die den Opfern des Krieges in Bosnien/Herzegowina die Rückkehr in ihre Heimat ermöglicht.

Häuser für Srebrenica

Eine ihrer vielen Initiativen ist der Bau von Holzhäusern. In der Region um Srebrenica im Osten Bosniens, wo 1995 hunderte Dörfer völlig zerstört wurden, versuchen Menschen, viele von ihnen Witwen des Massakers von Srebrenica vom Juli 1995, in ihre angestammten Ortschaften zurückzukehren. Gemeinsam mit Freunden organisiert und spielt Gamerith regelmäßig Benefizkonzerte, deren Erlös den Bau weiterer Häuser ermöglicht.

Im Juni 2008 verbringt er gemeinsam mit einer Schülergruppe aus dem BG/BRG Oberschützen eine Woche in einem kleinen Dorf östlich von Srebrenica, wo man beim Bau eines Hauses mitarbeiten wird. Der burgenländische Fernseh-Journalist Erich Schneller begleitet diese Reise mit einem Kamerateam für den ORF.

Lebensmittelpakete für Srebrenica

Darüber hinaus organisiert Gamerith regelmäßig Sammelaktionen von Lebensmittelpaketen, die "Bauern helfen Bauern - Salzburg" nach Bosnien bringt. Er hält Vorträge, vor allem in Schulen, in denen er die triste Lage in Bosnien schildert, seine Hilfsprojekte erklärt und um Unterstützung wirbt. Jahr für Jahr spenden Schulen, Kirchen, Jugendgruppen, Vereine, Firmen und Private mehrere Tonnen Lebensmittel, die in Bananenschachteln transportiert werden. Lesen Sie mehr dazu.

 

„Bauern helfen Bauern - Salzburg"

ist eine private und unabhängige Hilfsorganisation, die 1992 gegründet wurde. Sie versorgt nicht nur mit grundlegenden, lebensnotwendigen Dingen, sondern baut ganze Häuser - in 4 Tagen - für Menschen die im Krieg vertrieben wurden. Als im Dezember 2002 515 Häuser und acht Kapellen gebaut wurden, begleitete BHB 1100 LKW's in die Kriegsgebiete und 80.000 Hilfspakete wurden verteilt. Sie finanzieren auch Schulen, Ärzte, Subventionen, lebensrettende Operationen, Kühe and Arbeitspläzte.

 

 

1992 gründete Doraja Eberle, tief berührt durch die Not der Flüchtlinge während des Krieges in Bosnien, zusammen mit Ihrem Mann Alexander "Bauern helfen Bauern" um Familien zu unterstützen, die von Krieg oder anderen Notsituationen betroffen sind. Sie unternahm die mutige Aktion, 900 Tonnen dringend benötigter Lebensmittel aus Deutschland nach Bosnien zu liefern, als die meisten anderen internationalen Hilfsorganisationen erkannten, dass sie dieser Aufgabe nicht mehr gewachsen waren. Der Zug der die Hilfslieferung brachte wurde als "Zug der Hoffnung" bekannt. Es war der erste Zug der Sarajewo nach dem Krieg erreichte.
Erfahren Sie mehr unter www.bhb.sbg.at

Spendenkonto:
A-5082 Grödig · Raiffeisenbank
Konto-Nr. 10900 „Bauern helfen Bauern - Salzburg“
BLZ 35018
IBAN Nr. AT 753501800000010900

Häuser voller Hoffnung

Für Menschen in größter Not hat „Bauern helfen Bauern“ bereits über 1000 Holzhäuser errichtet. Die Kosten eines Hauses betragen derzeit ca. €4.000.-
Mit relativ wenig Geld können wir Menschen ein Zuhause schenken.

 

 

Rinder für Bosnien

B.h.B. kaufte von bedürftigen Salzburger Bauern 150 trächtige Kühe und übergab sie an notleidende Bauern in Bosnien. Jeder Bauer darf seine Kuh behalten – das Kalb muß an die Nachbarn weitergeschenkt werden. (Friedensarbeit) Darüber besteht ein Vertrag mit dem Bauern.
Die Kühe wurden aus Spenden finanziert; eine Kuh kostet Euro 1000.-
Inzwischen sind Kühe in Bosnien wieder erhältlich. Wir versuchen weiterhin, Bauern mit dem Geschenk einer Kuh eine neue Lebensgrundlage zu geben.

Projekt Srebrenica

Die Frauen von Srebrenica ist eines unserer sensibelsten Projekte und Aufgaben. 8000 Frauen, die an einem Tag ihrer Männer und Söhne verloren haben, beginnen an ihren Heimatort Srebrenica zurück zu kehren. Die Hoffnungslosigkeit und die Tatsache vor dem „Nichts“ zu stehen, ist dort mehr spürbar als sonst an einem Platz, an dem wir bis jetzt gearbeitet haben.

Informieren Sie sich über die zahllosen anderen Projekte unter www.bhb.sbg.at

Bauern Helfen Bauern | Aktion Hilfspakete

 
Willkommen
Aufnahmen
Musik Kabarett
Entertainer
Zum Lesen